CTR (Click-Trough-Rate)
Wird eine Werbung also zum Beispiel hundert Mal angezeigt, aber nur einmal von einem Besucher der Website, auf der das Format gebucht ist, angeklickt, beträgt die Click-Through-Rate (CTR) ein Prozent. Bei klassischer Banner-Werbung im Web ohne gezielten Einsatz, etwa abgestimmt auf bestimmte Zielgruppen, bewegt sich die CTR oft nur im Promillebereich, auf 1.000 Einblendungen einer Anzeige kommen demnach nur ein oder zwei Klicks. Allerdings lässt sich mit dem gleichen Werbemittel, sofern es beispielsweise auf das gebuchte Content-Umfeld abgestimmt ist, auch eine CTR von ein bis drei Prozent erzielen. Bei neuen Werbeformen gibt es teilweise sogar zweistellige Klickraten. Diese Zahl ist indes mit Vorsicht zu genießen, da manche Klicks nur versehentlich zustande kommen, wenn der User die Anzeige wegklicken will oder zunächst gar nicht als Werbung erkennt.
weitere Themen
8 Learnings
10.10.2016

Wie Bild den Facebook Messenger als Distributionskanal nutzt


Mobile-Advertising
15.10.2015

Deutlich mehr Ausgaben für mobile Social-Media-Werbung


Google-Update
16.07.2015

"Mobilegeddon" lässt Traffic einbrechen


Praxistipp
01.06.2015

E-Mail-Marketing: Häufige Fehler im Sommerloch


Design von Werbekampagnen
27.04.2015

Der perfekten Online-Anzeige auf der Spur


Adobe-Werbereport
23.04.2015

Social Streaming und SEM gewinnen an Bedeutung


Marketing-Tipps
05.03.2015

Transaktionsmails zu Umsatzgeneratoren machen


Snippets optimieren
02.10.2014

Klickrate in den Suchergebnissen steigern


Gutschein-Analyse
18.08.2014

Interesse an mobilen Coupons steigt


Fallstudie von Undertone
28.04.2014

Gute Klickrate für Beck’s-Kampagne