Onlinemarketing 21.04.2015, 14:30 Uhr

Tipps für mehr mobile Conversions

Quelle: Shutterstock/Andrea Danti
Am 21. April stellt Google seinen Such-Algorithmus um: Mit dem neuen "Mobile Friendly Update" wird die mobile Optimierung von Webseiten zum Ranking-Faktor. Tipps für mehr mobile Conversions gibt Gabriel Beck, Mitglied der Geschäftsleitung bei Web Arts auf dem Blog Konversionskraft in einer Checkliste. Bei der Frage, wie Werbungtreibende Marketingmaßnahmen den geänderten Nutzungsverhalten der Zielgruppe anpassen können, nutzt Beck das sieben-Ebenen-Modell. Dieses soll den inneren Dialog der User widerspiegeln, der bei der Entscheidungsfindung geführt wird. Welche Fragen hat die Zielgruppe im mobilen Umfeld? Welche Bedürfnisse sollten bedient werden?